fragen

 

  Hier ein paar der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Rohernährung:

 

  Wie hoch ist die Gefahr von Samonellen?

   Selbstverständlich ist beim hantieren mit frischem Fleisch die Gefahr von Samonellen erhöht.

   Aber bei einem sauber gehaltenem Arbeitsplatz in der Küche ist die Gefahr von Samonellen gleich null.

   Für ängstlichere Barfer empfehlen wir gerne, dass Fleisch vor der Fütterung mit klarem Wasser abzuspülen, weil sich diese bevorzugt an der

   Oberfläche von Fleisch aufhalten.

  Und zum Magendarmtrakt unserer Vierbeiner:  Eine Samonelle benötigt beinahe 24 h Zeit um sich im Magendarmtrakt festzusetzen, das Fleisch

   aber benötigt nur 8 h diesen zu passieren. Das heißt die Samonellen haben gar keine Chance sich festzusetzen !

  Und dies ist auch einer der Gründe, warum frisches Fleisch niemals mit Trockenfutter gefüttert werden sollte.

  Denn ein Trockenfutter benötigt 24 h durch den Magendarmtrakt. Aus diesem Grund raten wir Teilbarfern z.B. morgens das Trockenfutter

  zu reichen und abends die Fleischportion.

 

  Was benötige ich wirklich an Supplementen?

  Aus unserer Erfahrung von unserer eigenen Barf-Küche benötigt man folgende Supplemente:

  - Taurin

  - Algenkalk ( zur Calciumversorgung)

   - Bierhefe

  - Grizzly Wildlachsöl

   - Micro Mineral von cdVet

    - Easy Barf Kräuter von cdVet

   Zur Kur geben wir zwei Mal im Jahr cdVet Darmaktiv jeweils 6 Wochen.  Zu beziehen unter www.docaho.de

 

  Wie oft sollte ich am Tag füttern ?

  Eine Katze  nimmt in der freien Natur biszu 40! Mahlzeiten zu sich, somit ist die natürlichste Form der Ernährung viele kleine Happen

  über den Tag verteilt zu füttern.

  Ehrlich zugegeben : Das schafft kaum jemand, weil man ja auch nebenbei arbeiten muss...

  Wir füttern 3-5 Mahlzeiten am Tag, die Regel sind aber meistens drei.

  Um eine mehrmalige Aufnahme an Nahrung zu imitieren, füttern wir gerne Knabbersachen wie Hähnchenflügel,Entenkeule...

  Also ihr seht, alles nicht so schwer oder kompliziert. :-)

 

  Und in der Schwangerschaft?

  Wir füttern unsere Süßen immer zusammen ( das nochmal zum Thema Katze=Einzelgänger) und jede Katze/Kater ist soviel wie er benötigt.

  Schwangere Katzen benötigen ein vielfaches an Futter  als vorher. Wirklich ein Vielfaches !

  Was so eine schwangere Katze verschlingt lässt uns immer wieder staunen.

  Und deswegen gilt hier das Motto : Eine schwangere Katze darf ab ihrem Deckakt so viel fressen wie sie möchte !!!

  Nur so ist sie in der Lage gesunde, kräftige Kitten zu bekommen und die Geburt gesund und munter zu überstehen.

 

                                                                        

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!